KFZ-Vollkaskoversicherung

Eine KFZ-Vollkaskoversicherung ist in der Regel für all jene lohnenswert, die einen LKW oder ein anders sehr teures, neues Kraftfahrzeug halten. Der Leistungsumfang einer Vollkaskoversicherung beinhaltet nahezu alle Schäden. Darin eingeschlossen sind natürlich auch die Leistungen einer Teilkaskoversicherung. Zudem werden auch selbstverursachte Schäden am KFZ übernommen. Besonders ist auch die Übernahme von Vandalismusschäden.

Die KFZ-Vollkaskoversicherung sichert Ihr Kraftfahrzeug zusätzlich ab

Wer unbedingt sicher gehen möchte, kann zusätzlich zur gesetzlichen KFZ Haftpflicht auch noch eine Teil- oder KFZ-Vollkasko abschließen. Ob sich eine Teil- und/oder Vollkasko für Ihr Gefährt auszahlt oder nicht hängt von mehreren Faktoren ab. Normalerweise sollten diese Fahrzeugversicherungen jedoch nur bei neuwertigen oder sehr teuren Fahrzeugen abgeschlossen werden. Auf diese Weise kann sich der Abschluss einer KFZ-Vollkaskoversicherung z.B. in manchen Fällen wirklich rechnen. Wenn es sich zum Beispiel zu einem selbstverursachten Unfall oder einem Diebstahl kommt, wird der Neuwert des KFZ (sofern nicht älter als 18 Monate) oder der Zeitwert zum Zeitpunkt des Schadens ersetzt.

Kosten senken durch einen Versicherungswechsel

Wer überlegt, seine Versicherung zu wechseln, sollte natürlich vorab überprüfen, welche Konditionen im Versicherungsvertrag festgelegt wurden. In der Regel können Versicherungen jedoch nur ordentlich und zwar mit Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. In den meisten Fällen ist ein Versicherungsvertrag mit spätestens 30. November zu kündigen, um mit Jahresende auszulaufen.

Nutzen Sie hierzu auch unseren kostenlosen Tarifrechner. Er funktioniert nicht nur mit KFZ Versicherungen, sondern berechnet und vergleicht auch Versicherungstarife anderer Kraftfahrzeuge. Unser Tarifrechner ist vollkommen kostenlos und vor allem anonym. Bei uns müssen Sie noch nicht einmal Ihre E-Mail Adresse bekanntgeben, sondern können Ihr Ergebnis binnen weniger Sekunden online abrufen.